Umschulung Feinwerker - Zerspanungstechnik (m/w/d) (HWK)

Aufgaben

Der Beruf des Feinwerkmechaniker – Fachrichtung Zerpanungstechnik ist abwechslungsreich, interessant und vielseitig:
Feinwerkmechaniker (m/w/d) fertigen metallene Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Dabei bauen sie auch elektronische Mess- und Regelkomponenten ein. Häufig verwenden Feinwerkmechaniker/innen dazu computergesteuerte Werkzeugmaschinen, zum Teil führen sie die Arbeiten aber auch manuell
aus.
Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten Metalle mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Honen.
Anschließend beurteilen sie die Arbeitsergebnisse und überprüfen beispielsweise, ob vorgegebene Maßtoleranzen eingehalten werden.
Zudem bauen sie die gefertigten Maschinenteile und Geräte zusammen, stellen sie je nach Verwendungszweck ein und führen Bedienungseinweisungen durch. Außerdem warten und reparieren sie
feinmechanische Geräte.

Zielgruppe

Arbeitslose Frauen und Männer, die

  • über keinen oder einen nicht mehr verwertbaren Berufsabschluss verfügen,
  • oder Erfahrungen als ungelernte Kraft bzw. durch eine abgebrochene Ausbildung zum Metallbauer haben.
  • Studienabbrecher haben durch diese Weiterbildung die Möglichkeit, einen abgeschlossenen Beruf mit sehr guten Vermittlungsmöglichkeiten zu erlangen.

Zugangsvoraussetzung

  • Lernbereitschaft und Interesse an der Arbeit im Metallhandwerk
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens auf Stufe B1
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Technisches Verständnis

Themen der Umschulung

Während deiner Ausbildung erwirbst du Fertigkeiten und Kenntnisse z.B.

  • wie man Werkzeuge unter Berücksichtigung der Verfahren und der Werkstoffe auswählt
  • wie man Werkstücke oder Bauteile mit handgeführten Maschinen schleift und bohrt
  • wie du Bauteile und Baugruppen ein- und ausbaust
  • wie du Ursachen von Fehlern und Qualitätsmängeln systematisch suchst, zur Beseitigung dieser beiträgst und diese dokumentierst
  • wie man die Zerspanbarkeit von Werkstücken beurteilt sowie den Zerspanungsprozess durchführt
  • wie man Werkstücke mithilfe spanabhebender Fertigungsverfahren fertigt
  • wie man Dreh- und Frästeile herstellt
  • wie man Computergesteuerte und Nicht-Computergesteuerte Drehbänke bedient
IMG_1815

Beschäftigungsmöglichkeiten

Feinwerkmechaniker Fachrichtung Zerspanungstechnik finden Beschäftigung in erster Linie

  • bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen
    • im Maschinen- und Werkzeugbau
    • in Betrieben, die elektrische Mess- und Kontrollinstrumente produzieren
  • bei Wartungs- und Reparaturdiensten
  • an Hochschulen, z.B. an physikalischen Instituten

Aufstiegsmöglichkeiten

Wenn du nach deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik nach weiteren Perspektiven suchst, kannst du

durch eine Aufstiegsmöglichkeit dich zum

  • Metallbauermeister (m/w/d)    oder
  • Techniker/in der Fachrichtung Metallbautechnik

qualifizieren.

Durch ein Studium kannst du einen

  • Bachelorabschluss im Studienfach Konstruktionstechnik     oder
  • Maschinenbau

erlangen.

Dauer der Umschulung

Die Umschulung dauert

28 Monate, davon sind max. 6 Monate Praktikum in einem Fachbetrieb.

Kosten und Förderung

Qualifizierungen, die von der „Anerkennungs- und Zulassungsverordnung“ (AZAV) sind, können von

  • der Agentur für Arbeit,
  • den regionalen Jobcentern
  • optierten Kommunen (hier zu gehört auch der Kreis Recklinghausen)

per Bildungsgutschein gefördert werden.

Des Weiteren können im Rahmen des Strukturwandels und der Transformation in Unternehmen, Mitarbeiter weitergebildet werden. Dies soll Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsfähig machen.

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt mit der Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG unternehmen.

Weitere Leistungsträger sind außerdem

 

In der Regel werden die Lehrgangskosten und die Prüfungsgebühren der entsprechenden Kammer vom Leistungsträger übernommen.

Für Empfänger von Arbeitslosengeld I (SGB III) oder II (SGB IV) werden die Hilfen zum Lebensunterhalt weiterhin gezahlt.

Außerdem können die Fahrtkosten zu den Ausbildungsstätten und Kinderbetreuungskosten übernommen werden. Da es sich um Einzelfallentscheidungen handelt, informieren Sie sich bitte bei Ihrem Förderträger.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und stellen Ihnen ein entsprechendes Angebot für Ihren Leistungsträger aus.

SuS-Media1-7094

Starttermine – 2021

Sommertermine

Wintertermine

Zeitraum

11.01.2020 – 09.06.2023

01.02.2021 – 31.05.2023

01.03.2021 – 30.06.2023

01.07.2021 – 31.10.2023

02.08.2021 – 30.11.2023

01.09.2021 – 29.12.2023

Dauer

28 Monate

28 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf 27 Monate)

28 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf  26 Monate)

28 Monate

28 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf 27 Monate)

28 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf  26 Monate)

Team und Kontakt

Sie haben Fragen, Interesse an einem maßgeschneiderten Angebot oder möchten uns eine Nachricht schicken? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung!

ANSPRECHPARTNER NACH BEREICH

Geschäftsführer

Hans-Joachim Balster
Telefon: 02361 582 898 0

E-Mail: hans-joachim.balster@sus-zentrum.de

Leiter Unternehmensentwicklung

Markus Schütz
Telefon: 02361 582 898 22

E-Mail: markus.schuetz@sus-zentrum.de

Geschäftsführung

Cansu Büyük
Telefon: 02361 582 898 1

E-Mail: cansu.bueyuek@sus-zentrum.de

Verwaltung

Verwaltung

Carmen Lepping
Telefon: 02361 582 898 3
Mobil: 0160 147 949 8
E-Mail: carmen.lepping@sus-zentrum.de

Verwaltung
Auszubildender

Tim Cernauskis
Telefon: 02361 582 898 1
Mobil: 0152 321 817 17
E-Mail: tim.cernauskis@sus-zentrum.de

Verwaltung
Auszubildende

Katrin Höwing
Telefon: 02361 582 898 21
Mobil: 0152 321 817 13
E-Mail: katrin.hoewing@sus-zentrum.de

FB Schweißtechnik

Metallbaumeister Schweißfachmann und Schweißwerkmeister (Metallinnung-Vest RE)

Bernd Grundhöfer
Telefon: 02361 890 064 9
Mobil: 0176 120 055 24
E-Mail: bernd.grundhoefer@sus-zentrum.de

Ausbilder Schweißtechnik, Metallbaumeister und Schweißfachmann

Tuncay Durmaz
Telefon: 02361 890 065 0
Mobil: 0176 120 055 23
E-Mail: tuncay.durmaz@sus-zentrum.de

Lehrkraft Schweißerei

Herbert Lehmann
Telefon: 02361 890 065 0
E-Mail: herbert.lehmann@sus-zentrum.de

FB Metallbau

Ausbilder Metallbaumeister

Stefan Jettka
Telefon: 02361 582 898 8
Mobil: 0176 120 055 26
E-Mail: stefan.jettka@sus-zentrum.de

Ausbilder, Maschinenbaumeister, Schweißfachmann

Heinrich Reinhardt
Telefon: 02361 890 064 5
Mobil: 0176 120 055 27
E-Mail: heinrich.reinhardt@sus-zentrum.de

FB Bau

Maurer- und Betonbaumeister

Ali Celik
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 28
E-Mail: ali.celik@sus-zentrum.de

Maurermeister

Rainer Zobus
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 29
E-Mail: rainer.zobus@sus-zentrum.de

Zimmerermeister, Beauftragter Arbeitssicherheit

Andreas Stöcker
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 30
E-Mail: andreas.stoecker@sus-zentrum.de

FB Fliesen & Stuck

Fliesenlegermeister, Stuckateurmeister, Ausbilder

Andreas Kopitzky
Telefon: 02361 582 898 7
Mobil: 0176 120 055 33
E-Mail: andreas.kopitzky@sus-zentrum.de

Ausbilder Fliesenbereich

Roland Piech
Telefon: 02361 582 898 6
Mobil: 0176 120 055 32
E-Mail: roland.piech@sus-zentrum.de

FB Lager & Logistik

Ausbilder Lagerlogistik, Staatlgepr. Betriebswirt

Markus Burau
Telefon: 02361 582 898 2
Mobil: 0176 120 055 31
E-Mail: markus.burau@sus-zentrum.de

Ausbilder Lager/Logistik, Dachdeckermeister

Markus Poniewski
Telefon: 02361 582 898 4
Mobil: 0152 321 817 16
E-Mail: markus.poniewski@sus-zentrum.de

Arbeitssicherheit

Zimmermeister, Beauftragter Arbeitssicherheit

Andreas Stöcker
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 30
E-Mail: andreas.stoecker@sus-zentrum.de

Infrastrukturmanagement & IT

Infrastruktur

Werner Koch
Telefon: 02361 582 898 3
Mobil: 0152 321 817 15
E-Mail: werner.koch@sus-zentrum.de

IT Support

Jan Zachulski
Telefon: 02361 470 65
Mobil: 0176 234 426 73
E-Mail: jan.zachulski@sus-zentrum.de

Allgemeiner Kontakt

Ludwig-Erhard-Allee 12
D-45665 Recklinghausen

Tel.: 02361-58 28 98 0
Fax: 02361-58 28 98 28

Kostenlose Servicenummer
0800 – 58 28 000

Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 07.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 07.00 – 14.15 Uhr

Schreiben Sie uns eine Nachricht:


    image
    https://sus-zentrum.com/wp-content/themes/skudo/
    https://sus-zentrum.com/
    #1073b9
    style1
    paged
    Beiträge werden geladen...
    /var/www/vhosts/h148644.web205.dogado.net/httpdocs/
    #
    on
    none
    loading
    #
    Sort Gallery
    on
    yes
    yes
    off
    off
    off