Umschulung Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d) (HWK)

Aufgaben

Der Beruf Beton- und Stahlbetonbauer ist körperlich anspruchsvoll und eine schöne berufliche Herausforderung:

Harte Schale, weicher Kern – darum geht es bei der Umschulung Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)

Auf Baustellen aller Art bist du im Einsatz, um die verschiedensten Betonmischungen anzurühren, in Schalungen zu gießen, mit Bewehrungsstahl zu verstärken und anschließend zu bearbeiten.

Ständig neue Aufgaben auf wechselnden Baustellen und häufiges Arbeiten im Freien erfordern Flexibilität und Ausdauer.

Und auch Schwindelfreiheit ist bei der Arbeit in luftiger Höhe von Vorteil. Für Beton- und Stahlbetonbauer ist handwerkliches Geschick eine Grundvoraussetzung.

Ob bei Wohnhäusern oder Industrieanlagen, ob bei Brücken, Treppen oder Geschossdecken, ja selbst bei komplizierten Bauwerken wie Staudämmen oder Kraftwerken – bei der Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer setzt du Beton auf den unterschiedlichsten Baustellen für Neubau, Sanierung, Modernisierung und Ausbesserung ein.

Zielgruppe

Arbeitslose Frauen und Männer, die

  • über keinen oder einen nicht mehr verwertbaren Berufsabschluss verfügen,
  • oder Erfahrungen als ungelernte Kraft bzw. durch eine abgebrochene Ausbildung zum/zur Maurer/in haben.
  • Studienabbrecher haben durch diese Weiterbildung die Möglichkeit, einen abgeschlossenen Beruf mit sehr guten Vermittlungsmöglichkeiten zu erlangen.

Zugangsvoraussetzung

  • Lernbereitschaft
  • Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, mindestens auf Stufe B1
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Technisches Verständnis

Themen der Umschulung

  • welche Werkzeuge, Baugeräte und -maschinen es gibt und wie sie gehandhabt werden
  • was beim Herstellen von Baukörpern aus Steinen, Mörtel- und Betonmischungen, Schalungen, Bewehrungen, Dämmungen, Wandputz und Estrich beachtet werden muss
  • wie Baugruben und Gräben hergestellt werden
  • was beim Lesen und Anfertigen von Zeichnungen, Skizzen und Verlegeplänen berücksichtigt werden muss
  • was man beim Einbau von Fertigteilen beachten muss
  • wie Treppen eingebaut werden
  • was bei der Arbeitsplanung zu berücksichtigen ist
  • welche Schalungsregeln für Bauteile aller Art zu beachten sind
  • wie Bewehrungen aus Betonstabstahl und Betonstahlmatten hergestellt werden
  • wie Betonoberflächen nach gestalterischen Gesichtspunkten bearbeitet werden
Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungsbetriebs und Umweltschutz vermittelt.
Beton

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beton- und Stahlbetonbauer finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Betrieben des Hoch- oder Fertigteilbaus
  • in Brücken- und Tunnelbauunternehmen
  • in der Beton- und Betonfertigteilherstellung

Aufstiegsmöglichkeiten

Wenn du als Beton- und Stahlbetonbauer nach deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung nach weiteren Perspektiven suchst, kannst du

durch eine Aufstiegsmöglichkeit dich zum

  • Beton- und Stahlbetonbauermeister (m/w/d)    oder
  • Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Betonbau

qualifizieren.

Durch ein Studium kannst du einen

  • Bachelorabschluss im Bauingenieurwesen     oder
  • Wirtschaftsingenieurwesen

erlangen.

Dauer der Umschulung

Die Umschulung dauert

24 Monate, davon sind max. 6 Monate Praktikum in einem Fachbetrieb.

Kosten und Förderung

Qualifizierungen, die von der „Anerkennungs- und Zulassungsverordnung“ (AZAV) sind, können von

  • der Agentur für Arbeit,
  • den regionalen Jobcentern
  • optierten Kommunen (hier zu gehört auch der Kreis Recklinghausen)

per Bildungsgutschein gefördert werden.

Des Weiteren können im Rahmen des Strukturwandels und der Transformation in Unternehmen, Mitarbeiter weitergebildet werden. Dies soll Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsfähig machen.

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt mit der Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG unternehmen.

Weitere Leistungsträger sind außerdem

 

In der Regel werden die Lehrgangskosten und die Prüfungsgebühren der entsprechenden Kammer vom Leistungsträger übernommen.

Für Empfänger von Arbeitslosengeld I (SGB III) oder II (SGB IV) werden die Hilfen zum Lebensunterhalt weiterhin gezahlt.

Außerdem können die Fahrtkosten zu den Ausbildungsstätten und Kinderbetreuungskosten übernommen werden. Da es sich um Einzelfallentscheidungen handelt, informieren Sie sich bitte bei Ihrem Förderträger.

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und stellen Ihnen ein entsprechendes Angebot für Ihren Leistungsträger aus.

Starttermine – 2020/2021

Sommertermine

Wintertermine

Zeitraum

11.01.2021 – 10.01.2023

01.02.2021 – 31.01.2023

01.03.2021 – 28.02.2023

01.07.2020 – 30.06.2022

02.08.2020 – 31.07.2022

01.09.2020 – 31.08.2022

Dauer

24 Monate

24 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf 23 Monate)

24 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf  22 Monate)

24 Monate

24 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf 23 Monate)

24 Monate (je nach Vorkenntnissen auch verkürzt auf  22 Monate)

Team und Kontakt

Sie haben Fragen, Interesse an einem maßgeschneiderten Angebot oder möchten uns eine Nachricht schicken? Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung!

ANSPRECHPARTNER NACH BEREICH

Geschäftsführer

Hans-Joachim Balster
Telefon: 02361 582 898 0

E-Mail: hans-joachim.balster@sus-zentrum.de

Leiter Unternehmensentwicklung

Markus Schütz
Telefon: 02361 582 898 22

E-Mail: markus.schuetz@sus-zentrum.de

Geschäftsführung

Cansu Büyük
Telefon: 02361 582 898 1

E-Mail: cansu.bueyuek@sus-zentrum.de

Verwaltung

Verwaltung

Carmen Lepping
Telefon: 02361 582 898 3
Mobil: 0160 147 949 8
E-Mail: carmen.lepping@sus-zentrum.de

Verwaltung
Auszubildender

Tim Cernauskis
Telefon: 02361 582 898 1
Mobil: 0152 321 817 17
E-Mail: tim.cernauskis@sus-zentrum.de

Verwaltung
Auszubildende

Katrin Höwing
Telefon: 02361 582 898 21
Mobil: 0152 321 817 13
E-Mail: katrin.hoewing@sus-zentrum.de

FB Schweißtechnik

Metallbaumeister Schweißfachmann und Schweißwerkmeister (Metallinnung-Vest RE)

Bernd Grundhöfer
Telefon: 02361 890 064 9
Mobil: 0176 120 055 24
E-Mail: bernd.grundhoefer@sus-zentrum.de

Ausbilder Schweißtechnik, Metallbaumeister und Schweißfachmann

Tuncay Durmaz
Telefon: 02361 890 065 0
Mobil: 0176 120 055 23
E-Mail: tuncay.durmaz@sus-zentrum.de

Lehrkraft Schweißerei

Herbert Lehmann
Telefon: 02361 890 065 0
E-Mail: herbert.lehmann@sus-zentrum.de

FB Metallbau

Ausbilder Metallbaumeister

Stefan Jettka
Telefon: 02361 582 898 8
Mobil: 0176 120 055 26
E-Mail: stefan.jettka@sus-zentrum.de

Ausbilder, Maschinenbaumeister, Schweißfachmann

Heinrich Reinhardt
Telefon: 02361 890 064 5
Mobil: 0176 120 055 27
E-Mail: heinrich.reinhardt@sus-zentrum.de

FB Bau

Maurer- und Betonbaumeister

Ali Celik
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 28
E-Mail: ali.celik@sus-zentrum.de

Maurermeister

Rainer Zobus
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 29
E-Mail: rainer.zobus@sus-zentrum.de

Zimmerermeister, Beauftragter Arbeitssicherheit

Andreas Stöcker
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 30
E-Mail: andreas.stoecker@sus-zentrum.de

FB Fliesen & Stuck

Fliesenlegermeister, Stuckateurmeister, Ausbilder

Andreas Kopitzky
Telefon: 02361 582 898 7
Mobil: 0176 120 055 33
E-Mail: andreas.kopitzky@sus-zentrum.de

Ausbilder Fliesenbereich

Roland Piech
Telefon: 02361 582 898 6
Mobil: 0176 120 055 32
E-Mail: roland.piech@sus-zentrum.de

FB Lager & Logistik

Ausbilder Lagerlogistik, Staatlgepr. Betriebswirt

Markus Burau
Telefon: 02361 582 898 2
Mobil: 0176 120 055 31
E-Mail: markus.burau@sus-zentrum.de

Ausbilder Lager/Logistik, Dachdeckermeister

Markus Poniewski
Telefon: 02361 582 898 4
Mobil: 0152 321 817 16
E-Mail: markus.poniewski@sus-zentrum.de

Arbeitssicherheit

Zimmermeister, Beauftragter Arbeitssicherheit

Andreas Stöcker
Telefon: 02361 890 065 1
Mobil: 0176 120 055 30
E-Mail: andreas.stoecker@sus-zentrum.de

Infrastrukturmanagement & IT

Infrastruktur

Werner Koch
Telefon: 02361 582 898 3
Mobil: 0152 321 817 15
E-Mail: werner.koch@sus-zentrum.de

IT Support

Jan Zachulski
Telefon: 02361 470 65
Mobil: 0176 234 426 73
E-Mail: jan.zachulski@sus-zentrum.de

Allgemeiner Kontakt

Ludwig-Erhard-Allee 12
D-45665 Recklinghausen

Tel.: 02361-58 28 98 0
Fax: 02361-58 28 98 28

Kostenlose Servicenummer
0800 – 58 28 000

Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 07.00 – 16.00 Uhr
Freitag: 07.00 – 14.15 Uhr

Schreiben Sie uns eine Nachricht:


    image
    https://sus-zentrum.com/wp-content/themes/skudo/
    https://sus-zentrum.com/
    #1073b9
    style1
    paged
    Beiträge werden geladen...
    /var/www/vhosts/h148644.web205.dogado.net/httpdocs/
    #
    on
    none
    loading
    #
    Sort Gallery
    on
    yes
    yes
    off
    off
    off